Projekt CultMates

Das Patenprojekt ist eine Kooperation zwischen dem Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Paderborn und dem FreienBeratungsZentrum.

Bei diesem Projekt sollen junge Ehrenamtliche (Locals) und junge Geflüchtete (Newcomer) zusammengebracht werden, sodass eine Begegnung auf Augenhöhe stattfindet, von der beide Seiten profitieren.
Bevor die CultMates vermittelt werden, gibt es mit beiden Seiten Gespräche, um ein gelungenes Matching zwischen Local und Newcomer zu erreichen.

Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei.

Die Newcomer

  • sind aus ihrem Heimatland geflohen
  • werden langfristig in der Stadt oder im Kreis Paderborn leben
  • möchten Gleichaltrige kennenlernen und mehr über die kulturellen Möglichkeiten und die Freizeitgestaltung in Paderborn erfahren
  • sind begleitete oder unbegleitete Geflüchtete aus Paderborn im Alter von 16-21 Jahren

Das Angebot

  • regelmäßige Treffen zwischen Local und Newcomer (ca. einmal in der Woche je nach individuellem Bedarf)
  • Möglichkeit zum Austausch im CultMates-Café (ca. einmal im Monat)
  • Unterstützung von Selbstbestimmung und Persönlichkeitsbildung
  • Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Verschiedene Kulturen entdecken und kennenlernen
  • Förderung des interkulturellen Umgangs
  • Unterstützung bei der Integration
  • Möglichkeit, neue Freundschaften zu finden

Die Locals

Die Locals sind zwischen 18 und 27 Jahre alt, haben eventuell Erfahrung mit Menschen aus anderen Kulturen oder Interesse daran, neue Leute aus anderen Kulturen kennen zu lernen.

Die Treffen zwischen den CultMates werden eigenständig gestaltet und orientieren sich an den individuellen Interessen und Anliegen der Locals und Newcomer. Hierbei sollen vor allem die lockere Freizeitgestaltung sowie Unternehmungen im Sinne des kulturellen Austausches im Vordergrund stehen.

Die Locals werden nach Bedarf durch die Projektkoordinatoren des FreienBeratungsZentrums unterstützt und bedarfsorientiert beraten und begleitet. Sie haben die Möglichkeit an Workshops, Schulungen und Gemeinschaftsaktionen teilzunehmen.

Der Austausch auf Augenhöhe ist für Locals und Newcomer gleichermaßen bereichernd und spannend.

Unser Projekt wird gefördert von Aktion Mensch.

Unseren Flyer können Sie hier als Download (pdf)  herunterladen.